Gesunder Darm – Gründe für eine ganzheitliche Darmreinigung

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Eine Darmreinigung scheint für viele Menschen erst einmal sehr befremdlich. Kennst du das Sprichwort „Der Tod beginnt im Darm“? Ist das alles nur Panikmache oder steckt da doch ein Fünkchen Wahrheit dran? Tatsache ist, dass der Körper und die Organe mit den heutigen Giftstoffen, Schwermetallen, schlechten Essgewohnheiten und ungesunden Lebensmitteln überfordert sind.

Fakt ist auch, dass Darmerkrankungen und Verdauungsstörungen immer weiter zunehmen. Verdauungsstörungen und Probleme mit der Darmgesundheit gehören mittlerweile zu den häufigsten Ursachen für Arztbesuche. Krankenkassenstudien aus 2017 zufolge, sind über 400.000 gemeldete Fälle von Darmkrankheiten bekannt und in Behandlung. Und diese Zahlen beruhen ausschließlich auf den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Die Dunkelziffer liegt noch viel höher.

In der Naturheilkunde gilt der Darm als wichtigstes Organ des Immunsystems. Daher wird er auch für die Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten verantwortlich gemacht. Die Darmflora hat großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Daher ist eine gesunde Darmflora und ein gesunder Darm für die allgemeine Gesundheit essentiell. Eine Darmreinigung hat viele positive Vorteile auf dein Wohlbefinden und direkte Auswirkungen auf deine Gesundheit.

Der Darm – die Zentrale

Der Darm ist, neben der Leber, den Nieren und dem Lymphsystem, eines der wichtigsten Ausleitungsorgane des Menschen, und sollte daher besondere Aufmerksamkeit bekommen. Alles was in den Körper gelangt, landet im Darm. Damit der Darm diese Stoffe richtig sortieren, resorbieren und ausscheiden kann, muss er gesund und sauber sein.

Wird der Darm aber nun über viele Jahre hinweg mit schädlichen Stoffen belastet, beispielsweise durch ungesunde Nahrung, Giftstoffe oder Schwermetalle, kann er nicht mehr richtig funktionieren und wird geschädigt. Wird der Darm aber an seinen wichtigen Aufgaben gehindert, kann das viele gesundheitliche Beschwerden mit sich bringen. Beschwerden, die heute immer öfter auftreten.

Warum eine Darmreinigung?

Im menschlichen Darm leben schätzungsweise 100 Billionen Bakterien, die so genannte Darmflora. Sie leben in einer Symbiose, sprich einer Art Lebensgemeinschaft mit dem Körper. Der Mensch versorgt die Bakterien mit Nahrung und die Bakterien produzieren dafür wichtige Nährstoffe oder unterstützen bei der Entwicklung des Immunsystems.

In der Naturheilkunde gilt ein Ungleichgewicht der Darmflora, also eine Reduktion von gesunden und nützlichen Bakterien, als Ursache vieler Krankheiten. Reduziert sich die Anzahl natürlicher Darmbakterien und nimmt die Zahl schädlicher Bakterien oder Pilze zu, funktioniert das Zusammenspiel von Darm, Darmflora und Immunsystem nicht mehr.

Eine Darmreinigung hilft dabei, schädliche Bakterien, Pilze oder langjährige Stoffwechselrückstände zu beseitigen und auszuscheiden, die Darmflora neu aufzubauen und das Gleichgewicht im Darm wiederherzustellen.

Wann macht eine Darmreinigung Sinn?

Es kann diverse Gründe geben, die für eine Darmreinigung sprechen. Da der Darm und die Darmflora mit allen Organen und Körperbereichen in Verbindung stehen, wirkt sich die Gesundheit des Darms auf alle anderen Körperbereiche aus. Somit kann eine ganzheitliche Darmreinigung positive Auswirkungen auf viele unterschiedliche gesundheitliche Beschwerden haben. Eine Darmreinigung macht Sinn, wenn folgende Punkte auf dich zutreffen:

  • Verdauungsbeschwerden
  • Regelmäßige Pilzinfektionen
  • Regelmäßiger Medikamenten- und Antibiotikaeinnahme
  • Erwünschter Gewichtsreduktion
  • Chronischer Müdigkeit und mangelnder Energie
  • Gelenkbeschwerden
  • Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • Psychischen Problemen wie Depression, Ängste oder Stimmungsschwankungen
  • Entgiftung und Entschlackung des Körpers
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Darmreinigung oder Darmsanierung? Was ist der Unterschied?

Mit der Darmreinigung wird in der Schulmedizin eine Reinigung des Darms bezeichnet, beispielsweise durch Einläufe, Abführmittel oder einer Hydro-Colon-Therapie. Es beschreibt lediglich eine simple Reinigung. 

Eine Darmsanierung bewirkt den Aufbau einer gesunden Darmflora durch probiotische Präparate. Die Darmsanierung beschreibt ein naturheilkundliches Konzept, um eine gestörte Darmflora wieder zu normalisieren und ins Gleichgewicht zu bringen.

Eine Darmreinigung kann auch Teil einer Darmsanierung sein. Einen Begriff für beide Massnahmen gibt es nicht. Daher kann eine Darmreinigung oder Darmsanierung in Kombination als ganzheitliche Darmreinigung bezeichnet werden.

Schulmedizin vs. Naturheilkunde – was sagt die Wissenschaft?

Die Darmreinigung ist eine in der Medizin umstrittene Therapie. Schulmedizinisch wird eine ganzheitliche Darmreinigung als wirkungslos betrachtet. Die meisten Mediziner behaupten „der Darm braucht nicht gereinigt werden“. Doch kann es einfach auch nur an mangelndem Wissen liegen. Die meisten Ärzte haben einfach nicht die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen, da eine ganzheitliche Darmreinigung während des Studiums kein Thema war. Was man nicht kennt, kann man nicht empfehlen.

Naturheilkundliche Therapeuten hingegen schwören auf die heilende Kraft und Wirkung einer Darmreinigung. Dabei beruft man sich auf unzählige Berichte erfolgreich behandelter Patienten, den eigenen Erfahrungen und vielen veröffentlichten wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema.

Diverse Forschungen bestätigen die gesundheitlichen Vorteile einer Darmreinigung und zeigen, das der allgemeine Gesundheitszustand vom Zustand des Verdauungstraktes abhängt und dadurch Krankheitsrisiken minimiert werden können.

Wie sieht eine ganzheitliche Darmreinigung aus?

Es gibt diverse Programme für Darmreinigungen auf dem Markt, wie beispielsweise die Hydro-Colon-Therapie, Abführmittel, normale Einläufe, Kräuterpräparate oder Saft-Kuren. Das sind aber alles klassische Darmreinigungen. Die wichtige Darmsanierung sucht man dabei vergebens.

Eine ganzheitliche Darmreinigung besteht immer aus einer Kombination zwischen Reinigung und Sanierung und besteht aus drei Komponenten:

  • Psyllium (Flohsamenschalenpulver) – lockert Ablagerungen im Darm und löst Toxine und Stoffwechselrückstände
  • Mineralerde (Bentonit oder Zeolith) – bindet die gelockerten Rückstände, Bakterien und Giftstoffe und sorgt für deren Ausscheidung
  • Probiotikum – dient dem Aufbau und Wachstum der Darmflora mit gesunden und guten Darmbakterien

Diese Art Kur sollte mindestens einmal, besser jedoch zweimal im Jahr durchgeführt werden. Je nach Alter, Gesundheitszustand (bitte einen Therapeuten informieren), Darmgesundheit, körperlicher Verfassung und Lebensstil, empfiehlt es sich, diese Darmreinigung zwischen 4 und 6 Wochen durchzuführen.

Meine Empfehlung (Werbung)

Zusätzlich zu dieser Kur, gehören weitere Maßnahmen zu einer ganzheitliche Darmreinigung. Man kann mit weiteren Maßnahmen die Reinigungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers beschleunigen und aktiv unterstützen. Zusätzlich empfiehlt es sich, neben der eigentlichen Darmreinigung folgende Maßnahmen zu beachten, um den Organismus zu entlasten, zu stärken und die Reinigungsprozesse zu unterstützen:

  • Gesunde und vitalstoffreiche Ernährung, vorzugsweise basenüberschüssig
  • Viel stilles Wasser und basische Tees trinken
  • Ungesunde Produkte unbedingt meiden (jeglichen raffinierten Zucker, synthetische Süßungsmittel, frittiertes Essen, Weißmehl und Weizenprodukte, Milchprodukte, Alkohol…)
  • Basische und nährstoffreiche Mikronährstoffkomplexe (Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine)
  • Viel natürliche Bewegung und regelmäßige körperliche Aktivität (Sport)
  • Entspannungsmomente wie beispielsweise Meditation, Yoga, Massagen oder Saunagänge
  • Stress vermeiden

Effekte und Auswirkungen einer Darmreinigung

Eine ganzheitliche Darmreinigung hat, neben der Reinigung des Verdauungstraktes und dem Aufbau einer gesunden Darmflora, viele weitere gesundheitliche Vorteile. Das Ziel ist, den gesamten Körper zu stärken und das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Nur mit einer gesunden Darmflora, einer funktionierenden Verdauung und Darmperistaltik, einem optimalen Schutz der Darmschleimhaut, einem starken Immunsystem und einer dadurch resultierenden Optimierung der Nährstoffversorgung, können folgende gesundheitliche Aspekte behoben und ins Gleichgewicht gebracht werden:

  • Verdauungsbeschwerden können behoben werden
  • Das Immunsystem wird gestärkt, wodurch Krankheiten effektiver bekämpft werden können
  • Die Anfälligkeit für Infekte, Erkältungen oder Pilzinfektionen wird reduziert
  • Hautprobleme werden verbessert
  • Müdigkeit und ein Mangel an Energie werden behoben
  • Der Energiepegel steigt und man fühlt sich vitaler
  • Psychische Probleme und Stimmungsschwankungen können reduziert werden
  • Blut- und Cholesterinwerte verbessern sich
  • Organfunktionen werden gestärkt

In den meisten Fällen fällt nach einer Darmreinigung eine anschließende Ernährungsumstellung wesentlich leichter. Dies hat zur Folge, dass eine gewünschte oder erforderliche Gewichtsabnahme leichter und nachhaltiger zu erreichen ist. Auch wird häufig eine starke Verbesserung von Allergien oder Intoleranzen (Unverträglichkeiten) beobachtet.

Fazit

Der Darm steht mit allen anderen Organen in enger Verbindung. Sein gesundheitlicher Zustand wirkt sich immer auf andere Organfunktionen und die allgemeine Gesundheit aus. Eine Darmreinigung kann daher viele gute Gründe haben. Das Endergebnis wird allerdings immer dasselbe sein: Du wirst dich aktiver, besser und vitaler fühlen.

„Gesundheit ist eine Entscheidung.“


Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier: Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater


Quellen:

Dankhoff M von der DAK, 2017 – Darmerkrankungen erkennen und behandeln

Ribas SA, 2015 – Effects of psyllium on LDL-cholesterol concentrations in Brazilian children and adolescents: a randomised, placebo-controlled, parallel clinical trial.

Ziai SA, 2005 – Psyllium decreased serum glucose and glycosylated hemoglobin significantly in diabetic outpatients.

Williams LB, 2009 – Bentonite, Bandaids, and Borborygmi

Horne S, 2006 – Colon cleansing: a popular, but misunderstood natural therapy.

Lamprecht M, 2015 – Effects of zeolite supplementation on parameters of intestinal barrier integrity, inflammation, redoxbiology and performance in aerobically trained subjects

Geological Society of America, 2007 – French Clay Can Kill MRSA And ‘Flesh-Eating’ Bacteria

Shi LH, 2016 – Beneficial Properties of Probiotics

Harvard Medical School, 2005 – Health benefits of taking probiotics. Probiotics can aid digestion and help maintain gut health.

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

Leave A Reply