Ganzheitliche Gesundheit, ein Trend oder ein Muss?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Das Wort „Ganzheitlich“ liegt mittlerweile in aller Munde und erfreut sich stetig steigender Beliebtheit. Die ganzheitliche Betrachtungsweise findet in den verschiedensten Bereichen Verwendung. Besonders in der Naturheilkunde und dem Ayurveda ist es garnicht mehr wegzudenken. Es gibt, neben der ganzheitlichen Gesundheit, unter anderem ganzheitlich tätige Therapeuten und Berater, ganzheitliche Naturkosmetik oder auch ganzheitliche Nahrungsergänzung. Aber handelt es sich bei der Verwendung des Begriffes nur um einen Trend, der sich früher oder später wieder verabschiedet? Oder ist die ganzheitliche Betrachtungsweise ein absolutes Muss und die Basis von Allem? Schauen wir uns die Thematik einmal genauer an.

Was bedeutet ganzheitlich überhaupt?

Der Begriff an sich besagt, dass eine Sache oder ein Zustand im Ganzen betrachtet wird. Also nicht nur ein Teil sondern die Gesamtheit. Der Mensch als Ganzes besteht aus 3 Ebenen. Einem Körper, einem Geist und einer Seele. Heutzutage wird dem Körper allerdings die meiste bis einzige Aufmerksamkeit geschenkt. Die ganzheitliche Betrachtungsweise sieht den gesamten Menschen in seiner Einheit. Auch wenn in der heutigen Gesellschaft der Körper größtenteils im Vordergrund steht, haben wir nach wie vor die Fähigkeiten unseren Geist und unsere Seele zu betrachten. Es braucht nur unseren Willen, dass wir wieder zu uns selbst finden und unser Gleichgewicht erreichen.

Ganzheitliche Gesundheit

Beziehen wir das also einmal auf die ganzheitliche Gesundheit. Die Gesundheit eines Menschen wird im Gesamten und jeder als Individuum betrachtet. Klingt eigentlich logisch und sollte selbstverständlich sein, oder? Jeder wünscht sich doch einen gesunden Körper, einen klaren Verstand (Geist) und eine reine Seele. Genau dieses Gleichgewicht zu erreichen ist unser aller Ziel. Nicht umsonst wurden wir von Natur aus mit diesen 3 Ebenen ausgestattet. Keine funktioniert ohne die Andere und kleinste Veränderungen der Psyche können sich auf den Körper auswirken und gleichzeitig die Seele schwächen. Es hängt alles zusammen. Ein Mensch ist erst vollständig gesund, wenn er sich körperlich, geistig und seelisch vollkommen wohlfühlt. Selbst die WHO (Weltgesundheitsorganisation) bezeichnet die Gesundheit als „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“. Aber strebt dadurch ausnahmslos jeder Mediziner nach der definierten Gesundheit? Und sollte eine ganzheitliche Gesundheit und Behandlung nicht selbstverständlich sein?

Ursache finden anstatt Symptome unterdrücken

Kennst du den Spruch: „Der, der gut mit dem Hammer ist, denkt alles ist ein Nagel.“ ? Jeder von uns hat bestimmt schon einmal die Erfahrung gemacht, dass bei gesundheitlichen Beschwerden nur die Symptome behandelt wurden. Ein paar Antibiotika hier, Medikamente da, und fertig ist die Symptombehandlung. Die Ursache des Problems wurde dabei nicht angegangen. Die Aufmerksamkeit, und dann auch noch auf fragwürdige Art und Weise, hat in dem Fall nur der Körper bekommen. Nur weil er das Einzige ist was wir sehen können, heisst es nicht, dass unser Geist und unsere Seele nicht existieren.

Und genau da liegt der Knackpunkt und unterscheidet eine ganzheitliche Behandlung von einer symptomorientierten Behandlung. Schließlich möchten wir doch dauerhaft gesund und munter sein und nicht nur kurzfristig ein Problem aus dem Weg räumen, welches dann gegebenenfalls ganz unerwartet und noch viel schlimmer wieder zurückkommt. Unsere Seele kann mit uns nur über unseren Körper und Geist kommunizieren. Jedes Symptom hat eine Ursache und genau die geht es zu ergründen. Damit wir uns selber verstehen und helfen können. Es liegt an uns, unsere Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Wir haben alle nur ein Zuhause, welches uns unser ganzes Leben lang begleitet, und das ist unser Körper in dem unser Geist innewohnt und unsere Seele als Energiequelle beheimatet.

Ganzheitliche Gesundheit – Alles nur ein Trend?

Auch wenn der Begriff „Ganzheitlich“, alternativ auch „holistisch“ genannt, gerne des Öfteren Verwendung findet, handelt es sich definitiv nicht um einen Trend sondern um ein absolutes Muss. Er sollte die Basis von Allem sein. Mittlerweile verstehen immer mehr Menschen die Wichtigkeit im Ganzen betrachtet zu werden. Und das ist auch gut so. Unser Organismus ist ein fließendes System, unsere Organe arbeiten Hand in Hand und alles ist Eins.

Allerdings ist es wichtig darauf zu achten, dass nicht nur der Begriff Anwendung findet, sondern noch vielmehr danach gehandelt wird. Getreu dem Motto, Taten sprechen mehr als Worte. Der Fokus der ganzheitlichen Betrachtungsweise liegt also immer auf der Ursache. Jedes Individuum hat das Recht als Ganzes und als etwas Besonderes gesehen zu werden. Denn genau das macht jeden von uns einzigartig.

Es geht ums Ganze

Ganzheitliche Gesundheit steht nicht einfach auf einer To-Do-Liste die man dann einfach irgendwann abarbeitet. Es ist etwas komplexer, aber nicht unbedingt schwieriger. Unser Körper als Makrokosmos und Einheit aus Körper, Geist und Seele ist Eins und macht uns aus. Ziel ist es also immer im Einklang mit uns selbst zu leben. Das ist allerdings nur möglich wenn wir verstehen, wer wir sind und was wir dafür brauchen. Der erste Schritt ist dabei die Erkenntnis, dass wir ganzheitlich betrachtet werden müssen. Nur so können wir unser Gleichgewicht erreichen. Von daher ist es besonders wichtig, bei Bedarf einen Therapeuten, Berater oder Mediziner aufzusuchen, der sich Zeit nimmt und ganzheitlich unterstützt.

Weitblick ist die Devise 

Versuchen wir also die Scheuklappen abzulegen und über den Tellerrand zu schauen. Die Weitsicht für unsere Gesundheit ist ausgesprochen wichtig. Leben wir unser Leben ganzheitlich, mit allen Höhen und Tiefen, verschiedensten Gegensätzen und Überraschungen die auf uns warten. Mit einem klaren Verstand und innerem Gleichgewicht können wir unseren Lebensweg doch gleich viel leichter gehen. Jeden Tag einen Schritt weiter in Richtung Zukunft und kosten das Hier und Jetzt voll aus. Die Gegenwart ist genau in diesem Moment. Also erleben wir unser Leben im Ganzen.

“Gesundheit ist eine Entscheidung.”


Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine ganzheitliche Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier: Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

Leave A Reply