Süßkartoffel-Schokoladen-Muffins | vegan | glutenfrei

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Du bist auf der Suche nach einem Rezept für vegane und glutenfreie Muffins? Dann sind diese Süßkartoffel-Schokoladen-Muffins nicht nur eine perfekte Wahl, sondern zusätzlich eine gesunde Nascherei für Zwischendurch, bei denen du im Vergleich zu herkömmlichen Muffins kein schlechtes Gewissen haben brauchst. Normale Muffins bestehen größtenteils aus Weissmehl, Industriezucker und Gluten. Sie fördern die schlechten Darmbakterien und Entzündungen, machen müde und übersäuern den gesamten Körper. Das muss nicht sein!

Dieses Rezept für vegane und glutenfreie Muffins hingegen kommen ohne fragwürdige Zutaten aus, sind frei von weißem Zucker und eine gesunde Alternative. Sie sind super lecker, saftig und sehr verträglich. Ob als Snack am Nachmittag, als zweites Frühstück oder als Mitbringsel zum Geburtstag, gesunde Muffins gehen immer. Wer also vegane und glutenfreie Muffins als gesunde Alternative sucht, hat sein Ziel erreicht.

Zubereitungszeit

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Backzeit 20 Minuten

Zutaten

Für 12 vegane glutenfreie Muffins

200 g Teffmehl

100 g Reismehl

100 g Kokosblütenzucker

1 Pck. Backpulver

1 Prise Meersalz

2 EL geschrotete Leinsamen

50 g vegane Zartbitter Schokolade (Stückchen oder von Hand zerkleinert)

1 mittelgroße Süßkartoffel

1 reife Banane

250 ml Pflanzendrink (Mandeldrink oder Haferdrink)

5 EL Kokosöl und etwas für die Muffinform

Zubereitung

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und Muffinform mit Kokosöl einstreichen
  • Süßkartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und ca. 10-15 Min. kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Süßkartoffel zusammen mit der Banane pürieren
  • Kokosöl in einer ofenfesten Schale im Backofen zum Schmelzen bringen. 
  • Danach zusammen mit dem Pflanzendrink zu dem Süßkartoffel-Bananen-Püree geben und alles sorgfältig miteinander vermengen
  • Anschließend zu der Mehlmischung geben und alles gründlich verrühren
  • Schokostückchen dazugeben und vorsichtig unterheben
  • Ca. 2 EL Teig in jede Muffinmulde einfüllen und die Muffins 20 Min. Backen
  • Muffins vorsichtig aus der Muffinform lösen und auf einem Ofenrost abkühlen lassen

Tipps

  • Falls du dieses Rezept nicht glutenfrei verwenden möchtest, kannst du das Teffmehl und Reismehl auch gegen Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl ersetzen
  • Die veganen und glutenfreien Muffins schmecken am besten frisch, halten sich aber auch bis zu 2 Tage im Kühlschrank

Vegan, gesund und lecker genießen mit Mediale Gesundheit

„Gesundheit ist eine Entscheidung.“

Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier: Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater


Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

Leave A Reply