Ayurveda Medizin und ihre gesundheitlichen Vorteile

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Viele Menschen verspüren den Wunsch nach mehr Vitalität und eine Verbundenheit zur Natur. Auch eine gesündere Ernährungsweise scheint immer häufiger in den Vordergrund zu rücken, ob nun aus einer bewussten Auseinandersetzung mit der Ernährung oder bedingt durch Erkrankungen. Der Trend zu einer gesunden Ernährung und die Offenheit für alternative Gesundheitsformen, wie beispielsweise durch Ayurveda Medizin, ist in der Gesellschaft angekommen.

Ayurveda mutiert langsam aber sicher zu einer Art „Trendbegriff“, besonders im Bereich der gesunden und modernen Ernährungsweise. Doch ist Ayurveda noch so viel mehr als nur indisches Essen oder ein Chai-Latte. Ayurveda ist ein Jahrtausende altes und sehr komplexes Medizinsystem, welches über viele gesundheitliche Vorteile verfügt. Was genau ist die Ayurveda Medizin und was kann es bewirken? Welche Vorteile hat Ayurveda für deine Gesundheit? Werfen wir einen näheren Blick auf diese alte traditionelle Naturheilkunde.

„Gesundheit ist das dynamische Gleichgewicht aller körperlichen, geistigen und seelischen Anteile im Menschen.“

Ayurveda Schriften

Was ist Ayurveda?

Ayurveda bedeutet soviel wie „das Wissen“ oder „die Wissenschaft vom Leben“. Die ayurvedischen Schriften befassen sich mit allen Aspekten des Lebens, eine Art ganzheitliche Betrachtungsweise. Die Ansätze der ayurvedischen Ernährungs- und Gesundheitslehre gelten als die ältesten medizinischen Wissenschaften. Ayurveda ist ein circa 5.000 Jahre altes System der natürlichen Heilung. Ursprünglich aus der vedischen Kultur Indiens (Veden) stammend, wird sie heutzutage als die älteste Heilkunde angesehen.

Die Literatur vergleicht Ayurveda oftmals, dank ihrer Vielschichtigkeit, mit einem Baum. Die Wurzeln beschreiben die Kenntnis der Schöpfung, der Stamm steht für die Weisheit und Lebensführung und die Äste werden als Heil- und Lebenskunst dargestellt.

Ayurveda betrachtet jeden Menschen als Individuum. Durch ihre positive Grundeinstellung versucht Ayurveda das innere Gleichgewicht zu fördern und wiederherzustellen. Daher basiert Ayurveda auf der Theorie der drei Doshas Vata, Pitta und Kapha und das Krankheiten ein Ungleichgewicht oder Störung dieser drei Doshas entsprechen.

Die drei Doshas des Ayurveda

Aus ayurvedischer Sicht bestehen die Menschen, je nach individueller körperlicher Konstitution und psychischer Verfassung, aus einer Mischung der drei Dosha Typen: Vata, Pitta und Kapha. Jeder Mensch hat eine individuelle Mischung dieser drei Körpertypen und je nach Ausprägung der Doshas führt das zu der jeweiligen Persönlichkeit. Diese individuelle Betrachtungsweise, sprich die körperliche, geistige und seelische Verfassung, ist ein Kernpunkt der ayurvedischen Heilkunde und gilt als der Schlüssel zur Gesundheit.

Doshas bedeutet soviel wie „Unreinheiten“. Die jeweiligen Doshas beschreiben Kräfte, die die Funktionen und den Aufbau des Körpers steuern. Da bei jedem Menschen das Verhältnis der Doshas unterschiedlich ist, kommt es daher auch zu einzigartigen und individuellen Konstitutionen.

Vata – Der Vata Dosha steht für das Element Wind und setzt sich aus den Elementen Äther und Luft zusammen. Dieser Doshatyp ist eng mit dem Nervensystem verbunden. In erster Linie ist es für Mobilität und Bewegung zuständig. Vata Typen sind bekannt für Kreativität und Energie. Sie reden schnell, sind hektisch bis nervös, aber gleichzeitig wach und aktiv. Ist dieses Gleichgewicht aber gestört, werden Vata Typen schnell nervös, ängstlich oder gestresst. Physikalisch gesehen sind Vata-Doshas in der Regel schlank, haben schmalere Knochen und neigen dazu, nicht so leicht zuzunehmen.

Pitta – Der Pitta Dosha steht für das Element Feuer in Verbindung mit einem kleinen Anteil Wasser und steht als Energiekraft im menschlichen Organismus. Pitta ist mit dem Stoffwechsel im Körper verbunden. Pitta-Typen bewegen sich viel, frieren selten und neigen dazu, klug, fleißig und motiviert zu sein, wenn sie im Gleichgewicht sind. Können aber übermäßig wütend und aggressiv sein, wenn sie es nicht sind. Pitta Doshas haben in der Regel einen durchschnittlichen Körperbau, sind athletisch und vielseitig in Bezug auf Gewichtszunahme oder Muskelaufbau.

Kapha – Der Kapha Dosha setzt sich auf den Elementen Wasser und Erde zusammen, steht für Wachstum und repräsentiert Stabilität. Der Kapha Dosha ist eng mit dem Herzen verbunden, sorgt für eine gesunde Funktion des Lymph- und Immunsystems und ist an der Form des Körpers beteiligt. Kaphas sind dafür bekannt geduldig, pflichtbewusst, aufrichtig und liebevoll zu sein, gleichzeitig etwas grobmotorisch und langsam. Aus dem Gleichgewicht geraten werden Kaphas faul, unsicher und traurig. Körperlich steht der Kapha Dosha für ein kräftiges, wohlproportioniertes aber schönes Aussehen.

Die ayurvedische Heilkunde

Das vorrangige Ziel der Ayurveda Medizin ist es, Menschen ein langes, gesundes und ausgeglichenes Leben zu ermöglichen und verfolgt daher einen ganzheitlichen Ansatz. In der ayurvedischen Heilkunde steht der Mensch als Individuum immer im Mittelpunkt, nicht die Krankheit. In der ayurvedischen Behandlung erhält der Körperbau, der Stoffwechsel sowie die Ernährungs- und Charaktereigenschaften eines jeden Menschen eine hohe Betrachtung. Der allgemeine Glaube ist, dass Krankheiten aus einem Ungleichgewicht der drei Doshas resultieren.

Werbung

Eine ayurvedische Naturheilklinik in Pune (Indien) beschreibt die ayurvedische Heilkunde mit: “Jede Schöpfung einschließlich eines Menschen ist ein Modell des Universums. In diesem Modell bestimmen die Grundsubstanz und die dynamischen Kräfte (Dosha) der Natur Gesundheit und Krankheit sowie den medizinischen Wert jeder Substanz (Pflanze und Mineral). Die ayurvedischen Praktiken zielen darauf ab, das Gleichgewicht der Doshas aufrechtzuerhalten….die Therapie ist an die individuelle Konstitution des Einzelnen angepasst.

Einer der Hauptvorteile der Ayurveda Medizin und was es von der westlichen Schulmedizin unterscheidet, ist, dass es eine ganzheitliche Betrachtungsweise verfolgt, die Individualität eine Menschen und die gesamte Körper-Geist-Seele-Verbindung eines Patienten berücksichtigt. Im Ayurveda werden nicht die Symptome mit Medikamenten behandelt und die zugrunde liegenden Probleme/Ursachen ingnoriert, die ayurvedische Medizin zielt darauf ab, die Ursache der Krankheit zu finden und das innere Gleichgewicht einer Person zu normalisieren.

Ayurveda Medizin und ihre gesundheitlichen Vorteile

Hier sind 7 gesundheitliche Vorteile der ayurvedischen Naturheilkunde:

  1. Reduziert Stress und Angstzustände – Meditation, Yoga, Kräuterbehandlungen und Atemübungen sind einige der vielen Techniken die helfen können, Stress und Angst zu reduzieren. Forschungen, die die Auswirkungen von Yoga untersuchten, ergaben eine signifikante Verringerung der Anzeichen von Stress und Ängsten. Regelmäßiges Meditieren, Yoga oder spezielle Atemtechniken beruhigen die Nerven, reduzieren Stress, führen zu mehr Energie und verbessern den Hormonhaushalt.
  2. Nährstoffreiche, antioxidative und reichhaltige Ernährung – Die Ayurveda Medizin fördert eine überwiegend pflanzliche Ernährung, die aus einer Vielzahl von vollwertigen Lebensmitteln besteht. Die ayurvedische Ernährungsweise enthält verschiedene frische Kräuter, Gewürze, Tees, Gemüse, gesunde Fette, antioxidative Lebensmittel und Proteine. Allgemeine Ernährungsrichtlinien des Ayurveda legen Wert auf den Verzehr von frischen, warmen und leicht verdaulichen Lebensmitteln.
  3. Hilft beim Abnehmen und fördert Darmgesundheit – Während im Ayurveda eine Gewichtsabnahme nicht primär im Vordergrund steht, fördert die ayurvedische Medizin dennoch das Abnehmen durch eine natürliche und gesunde Ernährungsweise. Eine Studie, die vom NutriHealth System in Neu-Delhi durchgeführt wurde, ergab, dass die Veränderung zu einer gesunden ayurvedischen Ernährung dabei hilft, effektiv Gewicht zu verlieren. Zusätzlich fördert die ayurvedische Ernährung die Verdauung, enthält viele gesunde Nährstoffe, welche für eine gesunde Darmflora sorgen, und stärkt somit die Darmgesundheit.
  4. Fördert das hormonelle Gleichgewicht – Ayurveda kann dabei helfen, ein hormonelles Ungleichgewicht auf natürliche Weise auszugleichen und auf natürliche Weise wieder herzustellen. Eine Studie des Institute of Indigenous Medicine an der University of Colombo in Sri Lanka ergab 2010, dass die Verwendung ätherischer Öle beim Ausgleich der Hormone helfen kann.
  5. Reduziert Entzündungen – Die Ayurveda Medizin geht davon aus, dass eine Kombination aus schlechter Ernährung und Verdauung, zu wenig Ruhe und Schlaf und falscher Atmung und wenig Luft zu oxidativem Stress und Entzündungen führt. Dies führt wiederum zu einem Ungleichgewicht in den drei Doshas. Der Schwerpunkt der ayurvedischen Heilkunde liegt auf der Anwendung verschiedener ganzheitlicher Maßnahmen zur Reduzierung von Entzündungen. Durch eine Kombination aus natürlichen Heilkräutern, Antioxidantien und verschiedenen Übungen sollen das Herz und der Kreislauf gestärkt, der Verdauungstrakt und die Darmflora aufgebaut und Schadstoffe entsorgt werden.
  6. Hilft bei Krankheiten und Heilung von Verletzungen – Durch die gezielte Bekämpfung von Entzündungen, die die Ursache der meisten Krankheiten darstellt, kann die Ayurveda Medizin helfen, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und entzündliche Erkrankungen zu bekämpfen. Studien bestätigen die heilenden Kräfte der ayurvedischen Naturheilkunde und vergleichen die Ergebnisse mit denen herkömmlicher Medikamente, nur ohne Risiken und Nebenwirkungen. Ayurveda ist auch besonders hilfreich bei der Durchblutung, Stärkung der Leberfunktion und Entgiftung des Körpers, was zusätzlich Krankheiten vorbeugt oder eine Genesung vorantreibt.
  7. Fördert das Wohlbefinden – Der Vorteil der Ayurveda Medizin ist, dass es sich auf eine individualisierte Behandlung konzentriert und den ganzen Körper und das allgemeine Wohlbefinden verbessert. Ayurvedische Maßnahmen reinigen den gesamten Organismus, sowohl von innen als von außen, was sich zusätzlich zur allgemeinen Gesundheit sehr positiv auf die Emotionen und das Hautbild auswirkt. Emotionaler Stress oder Hautprobleme schränken das Wohlbefinden enorm ein, können aber durch ayurvedische Maßnahmen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier: Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater



Quellen:

Rosenberg K, Südwest Verlag, 2011 – Die Ayurveda Ernährung

Health Fitness Revolution, 2016 – Top 10 Health Benefits of Ayurveda

Chopra A, 2002 – Ayurvedic medicine. Core concept, therapeutic principles, and current relevance.

Li AW, 2012 – The effects of yoga on anxiety and stress.

Sengupta P, 2012 – Health Impacts of Yoga and Pranayama: A State-of-the-Art Review

Chopra A, 2010 – Ayurveda-modern medicine interface: A critical appraisal of studies of Ayurvedic medicines to treat osteoarthritis and rheumatoid arthritis.

Sharma S, 2009 – Diets based on Ayurvedic constitution–potential for weight management.

Aggarwal BB, 2011 – Identification of Novel Anti-inflammatory Agents from Ayurvedic Medicine for Prevention of Chronic Diseases

Siriwardene SA, 2010 – Clinical efficacy of Ayurveda treatment regimen on Subfertility with Poly Cystic Ovarian Syndrome (PCOS)

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

3 Kommentare

  1. Pingback: Ayurvedisches Kichererbsen Curry | vegan | glutenfrei

  2. Pingback: Hormone ganzheitlich ins Gleichgewicht bringen - Mediale Gesundheit

  3. Pingback: Ashwagandha - ein natürlicher Geheimtipp für deine Gesundheit

Leave A Reply