8 Gründe warum Stress deiner Gesundheit schadet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Stress ist in dieser modernen Zeit allgegenwärtig. Auf der Arbeit immer „unter Strom“, ein Termin jagt den Nächsten, Kindererziehung, Beziehungsprobleme, der Versuch Monat für Monat über die Runden zu kommen und natürlich mangelnder Schlaf und wenig Bewegung. Dieser permanente Zustand und die dadurch angesammelten Belastungen des Alltags können deine Gesundheit auf irreversible Weise schädigen: von vorzeitigem Altern, über Herzprobleme, bis hin zu chronischen Erkrankungen.

Stress ist mittlerweile ein normaler Teil des Lebens geworden. Viele Ereignisse, die dir und um dich herum passieren, belasten deinen Körper. Auch wenn du es nicht direkt erkennst, viele deiner gesundheitlichen Probleme, und seien sie noch so „unbedeutend“, können als Ursache von Stress entstanden sein.

Werfen wir mal einen Blick auf den Übeltäter und was für gesundheitliche Probleme chronischer Stress verursachen kann.

Was ist eigentlich Stress?

Es gibt zwei Arten von Stress – den Kurzfristigen und den Chronischen. Während der kurzfristige Stress mehr oder weniger natürlich ist, schnell wieder verschwindet und keine großen Probleme bereiten sollte, kann tagtäglicher, emotionaler und chronischer Stress gesundheitliche Probleme mit sich bringen.

Chronischer Stress ist jede Veränderung in der Umgebung, die von deinem Körper verlangt, zu reagieren und sich als Reaktion darauf anzupassen. Der Körper reagiert auf diese Veränderungen mit körperlichen, geistigen und emotionalen Reaktionen. Diese Art von Stress bezeichnet dementsprechend eine psychische Überlastung aufgrund äusserer Faktoren.

Stress und die Gesundheit

Einige Leute glauben, dass Stress sie dazu bringt, bessere Leistungen zu erbringen. Aber das ist nicht richtig. Die Forschung zeigt immer wieder das Gegenteil, nämlich das Stress in der Regel dazu führt, dass eine Person mehr Fehler macht.

Trotzdem ist Stress noch ein ungenau erforschtes Gebiet. Gerne wird es als eine Art „Grauzone“ behandelt und medizinisch kaum Beachtung geschenkt. Dennoch zeigen diverse Studien, dass chronischer Stress viele Auswirkungen und Veränderungen auf den Körper hat. So führt Stress, neben einer psychischen Belastung, beispielsweise zu Übersäuerung, Belastung von Organen und des Hormonsystems, zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels und Blutdrucks, zu Herz- oder Magen-Darm-Problemen oder zu einem geschwächten Immunsystem.

Hier sind 8 Gründe warum chronischer Stress so gefährlich für deine Gesundheit ist:

#1 Stress und die Emotionen

Dauerhaft gestresste Menschen reagieren meistens sehr emotional und „laufen aus dem Ruder“. Studien zeigen, dass selbst ein geringer Stresspegel die Fähigkeit zur Kontrolle von Emotionen stark beeinträchtigen kann. Ausserdem sorgt Stress für häufige Stimmungsschwankungen, die sich ebenfalls negativ auf Emotionen auswirken können. Typische Stresssymptome sind ausserdem Panikattacken, Schlaflosigkeit, Konzentrationsprobleme und Depressionen.

#2 Chronischer Stress fördert Krankheiten

Stress schwächt das Immunsystem und den Magen-Darm-Bereich und sorgt somit für eine mangelhafte Nähr- und Vitalstoffaufnahme. Ausserdem fördert emotionaler Stress die Entstehung von oxidativem Stress, freien Radikalen und Entzündungen. Die Folgen sind Infektionen und eine erhöhte Anfälligkeit für chronische Erkrankungen.

#3 Stress und das Herz

Das Herz-Kreislauf-System reagiert auf die Ausschüttung von Stresshormonen mit einer erhöhten Leistung und Herzfrequenz. Dadurch verändern sich nachweislich die Blutgefässe (Arterien), was zu Bluthochdruck führen kann. Dieser dauerhafte Zustand kann das Herz in Mitleidenschaft ziehen, den Herzmuskel schädigen und zu ernsthaften Herzerkrankungen führen.

 #4 Stress, Knochen und Muskeln

Es gibt Hinweise darauf, dass höhere Stresswerte mit einer geringeren Knochendichte, aufgrund von erhöhtem Mineralstoffverlust, verbunden sind. Studien zeigen, dass Menschen mit chronischem Stress unter muskulären Verspannungen, einer negativen Knochengesundheit und mehr körperlichen Schmerzen leiden.

#5 Stress und das Altern

Chronischer Stress trägt wesentlich zur vorzeitigen Alterung bei. Forscher entdeckten, dass Stress die Strukturen von Chromosomen verkürzen kann, so dass neue Zellen nicht so schnell wachsen können. Dies führt zu den unvermeidlichen Zeichen des Alterns: faltige Haut, schwaches Bindegewebe und schlechte Sehkraft.

#6 Stress beeinflusst Hormone und dadurch das Liebesleben

Sex ist eine angenehme und effektive Möglichkeit, Stress abzubauen. Dennoch kann Stress auch genau das Gegenteil bewirken. Eine Studie ergab, dass Stress das Körpergewicht, den Testosteronspiegel und das sexuelle Verlangen eines Mannes beeinflussen kann. Weitere Studien haben gezeigt, dass chronischer Stress zu Impotenz und verringerter Libido führen kann. Stresshormone, wie das Cortisol, verringern die Produktion und Wirkung der Sexualhormone.

#7 Stress macht Dick

Forscher fanden heraus, dass Menschen, die sich in Stresssituationen befinden, bis zu 40 Prozent mehr Nahrung zu sich nehmen als sonst. Durch die Störung des Hormonssystems und ein Ungleichgewicht der Glückshormone werden dann vermehrt besonders süsse und fettige Nahrungsmittel konsumiert. Ausserdem kommt es durch Stress zu einer verringerten Funktion des Darms und einem verlangsamten Stoffwechsel, was das Gewicht zusätzlich steigen lässt.

#8 Chronischer Stress und eine ungesunde Lebensweise

Neben vielen gesundheitlichen Faktoren, kann chronischer Stress auch viele Probleme durch eine direkte Einwirkung auf die jeweilige Lebensweise mit sich bringen. Neben psychischen Veränderungen und Stimmungsschwankungen, verfallen emotional gestresste Menschen häufig in Isolation vor Familie und Freunden oder dem Drogenmissbrauch, wie beispielsweise dem übermäßigen Konsum von Alkohol, Zigaretten oder anderen Drogen.


Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier: Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater


Quellen:

Cohut M, MedicalNewsToday, 2018 – Even minor stress can impact long-term health, study warns

Mariotti A, 2015 – The effects of chronic stress on health: new insights into the molecular mechanisms of brain–body communication

Mayo Clinic, 2016 – Stress symptoms: Effects on your body and behavior

Raio CM, 2013 – Cognitive emotion regulation fails the stress test

McGrady AV, 1984 – Effects of Psychological Stress on Male Reproduction: A Review

HealthDay, 2011 – Even Mild Stress Can Lead to Disability, Study Says

Scott KA, 2012 – Effects of Chronic Social Stress on Obesity

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.