6 gesundheitliche Gründe mehr Koriander zu essen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Koriander, eines der Kräuter die Geschmäcker extrem spalten kann. Die Einen lieben ihn und sind verrückt danach, die Anderen wiederum mögen ihn überhaupt nicht. Interessant dabei ist, dass die Korianderfans und die Koriandermeider den Geschmack komplett anders wahrnehmen. Für die Einen schmeckt er herrlich frisch und aromatisch, für die Anderen nach Seife.

Geschmack hin oder her, Koriander ist ein ziemlich gesundes Kraut. Die Natur hat für einen Großteil der Krankheiten passende Heilmittel parat und Koriander gehört zu den ältesten Naturheilmitteln.

Was ist Koriander?

Koriander ist ein leuchtend grünes Kraut, mit einem angenehmen Aroma. Dieses Aroma entfaltet sich viel intensiver beim Anschneiden der Blätter und Stängel.

Koriander ist auf der ganzen Welt als Gewürz oder Garnierung von Gerichten bekannt. Das Blattgrün verleiht den Gerichten einen frischen, zitrusartigen Geschmack und bietet zusätzlich viele gesundheitliche Vorteile. Seit Jahrtausenden wird das Kraut weltweit, besonders im asiatischen Raum, als natürliches Heilmittel gegen unterschiedliche Erkrankungen eingesetzt.

Koriander – ein genauer Blick auf die Nährstoffe

Koriander ist ein richtiger Allrounder und vollgepackt mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Zusätzlich enthält das Kraut große Mengen an sekundären Pflanzenstoffen (Phytonährstoffe) und ist eine gute Quelle für Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium und die Vitamine A und K.

Koriander ist arm an Kalorien, gesättigten Fetten und Cholesterin. Ein Brennwert ist fast nicht vorhanden. In seinen grünen Blättern sitzen zusätzlich noch wertvolle Antioxidantien und Ballaststoffe.

Circa 8g Koriander, also eine wirklich kleine Menge, decken bereits zu 32% den Tagesbedarf an Vitamin K und 10% des Tagesbedarfs an Vitamin A.

Studien zeigen, dass Koriander in der Lage ist, diverse Erkrankungen wie Diabetes, einen hohen Cholesterinspiegel, Bluthochdruck und Entzündungen zu reduzieren.

Gesundheitliche Vorteile

Neben seinen entzündungshemmenden Eigenschaften und den Fähigkeiten einen hohen Cholesterinspiegel oder sogar Diabetes zu regulieren, werfen wir einen Blick auf weitere starke gesundheitliche Vorteile von Koriander:

  1. Entgiftet und leitet Schwermetallen aus: Arsen, Quecksilber, Blei und Aluminium können sich in unserem Kopier ansammeln, was zu diversen Erkrankungen und Störungen im Nervensystem führt. Koriander kann diese Toxine binden, vom Gewebe lösen und erleichtert die Ausscheidung aus dem Körper. Studien zeigen, dass Koriander in der Lage ist den Körper von Schwermetallen zu befreien.
  1. Schützt vor freien Radikalen: Oxidativer Stress, hervorgerufen durch freie Radikale, ist mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden. Die antioxidativen Eigenschaften von Koriander helfen, sich vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Eine durchgeführte Studien zu oxidativem Stress bestätigte, dass Koriander, dank seiner antioxidativen Fähigkeiten, vor freien Radikalen im Körper schützen kann.
  1. Stärkt die Psyche: Koriander beruhigt die Nerven und kann daher Ängste und Depressionen reduzieren. Gleichzeitig verbessert er, durch seine beruhigende Wirkung, die Schlafqualität. Eine indische Studie ergab, dass hohe Dosen von Korianderextrakt eine gleiche Wirkung erzeugt wie das Medikament Valium, allerdings ohne die große Anzahl an gefährlichen Nebenwirkungen.
  1. Regt die Verdauung an: Koriander wird seit vielen Jahrtausenden benutzt um Verdauungsprobleme wie Blähungen, Verstopfungen, Durchfall oder Sodbrennen zu lindern. Seine Enzyme helfen die Darmperistaltik anzuregen und die Verdauung zu regulieren. Das starke Aroma regt zusätzlich die Produktion von Verdauungssäften im Magen an, was sich positiv auf eine natürliche Verdauung auswirkt.
  1. Hilft beim Aufbau starker Knochen: Koriander ist eine tolle Vitamin K- und Kalziumquelle. Alle im Koriander enthaltenen Mineralien sind wesentlicher Bestandteil des Knochenwachstums und wirken präventiv vor einem Abbau der Knochen.
  1. Senkt den Blutzuckerspiegel: Koriander hat eine positiv stimulierende Wirkung auf unsere Bauchspeicheldrüse und Leber. Die Bauchspeicheldrüse erhöht dadurch den Insulinspiegel und reguliert den Zuckergehalt im Blut. Dadurch kann ein zu hoher Blutzuckerspiegel gesenkt werden. Wissenschafter vermuten, dass Koriander ein unterstützendes Mittel gegen Diabetes sein kann. Jedenfalls weißt er Eigenschaften auf, die für Diabetiker vorteilhaft sind und möglicherweise blutzuckersenkende Medikamente vermeidbar machen.
Überzeugt?

Koriander passt zu den unterschiedlichsten Gerichten. Ob im Salat, in der Suppe oder zu exotischen Rezepten aus der indischen- oder mexikanischen Küche, Koriander verleiht jedem Gericht einen einzigartigen Geschmack.

Abgesehen von den Vorteilen in der Küche, zählt Koriander zu den wichtigsten Heilkräutern und hat vielseitig gesundheitliche Vorteile. Daher ist Koriander immer eine richtige Wahl, um dass Essen aufzuwerten und seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

______________________________________________________________________

*Quellenangaben am Ende der Seite

______________________________________________________________________

Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier:  Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater

_______________________________________________________________________

Quellen:

Kansal L, 2012 – Potential health benefits of coriander (Coriandrum Sativum): An overview.

Omura Y, 1995 – Role of mercury (Hg) in resistant infections & effective treatment of Chlamydia trachomatis and Herpes family viral infections (and potential treatment for cancer) by removing localized Hg deposits with Chinese parsley and delivering effective antibiotics using various drug uptake enhancement methods

Park G, 2012 – Coriandrum sativum L. protects human keratinocytes from oxidative stress by regulating oxidative defense systems

Mahendra P, 2011 – Anti-anxiety activity of Coriandrum sativum assessed using different experimental anxiety models

Sreelatha S, 2012 – Antioxidant, antihyperglycemic, and antihyperlipidemic effects of Coriandrum sativum leaf and stem in alloxan-induced diabetic rats

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

2 Kommentare

  1. Pingback: Ayurvedischer Linseneintopf | vegan | glutenfrei - Mediale Gesundheit

  2. Pingback: Aufgepasst: 11 wirkungsvolle Kräuter und Gewürze für deine Gesundheit

Leave A Reply