Synthetische oder natürliche Nährstoffe: Wo ist der Unterschied?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In einer perfekten Welt würden wir unsere gesamte Ernährung aus hochwertigen, vitalstoffreichen und biologisch angebauten Lebensmitteln beziehen. Alle Lebensmittel wären reich gefüllt mit allen erforderlichen Mikronährstoffen. Es überrascht daher nicht, dass diese Ernährungsweise bei den meisten Menschen nicht der Fall ist. Um einen möglichen Nährstoffmangel zu vermeiden, greifen immer mehr Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln, so genannten Supplements.

Das große Geschäft mit Pillen

Das Geschäft mit Nahrungsergänzung ist eine milliardenschwere Industrie, die sogar noch in den Anfängen steckt und immer schneller wächst. Doch warum nehmen immer mehr Menschen Pillen? In der Hoffnung mögliche Mängel auszugleichen? Vielleicht ist es die Angst und die dazu passende Werbung die einen verleitet, oder vielleicht auch die Leichtigkeit eine Pille zu schlucken um gewisse Nährstoffe zuzuführen. 

Viele Menschen erhalten, geschuldet durch eine mangelhafte Ernährung, nicht genügend Nährstoffe. Umfragen bestätigen, dass mehr als die Hälfte der US-Bevölkerung synthetische Nahrungsergänzung einnimmt und der Trend ist auch in Deutschland immer öfter zu beobachten.

Es gibt jedoch viele Diskussionen darüber, ob synthetische Nährstoffe die gleichen Vorteile bieten wie natürliche Nährstoffe.

Supplement ist nicht gleich Supplement

Nahrungsergänzungen können in zwei Gruppen eingeteilt werden: natürlich gewonnene und synthetische. Der grundlegende Unterschied zwischen einem synthetischen Nährstoff und einem natürlichen Nährstoff besteht darin, dass das Synthetische in einem Labor hergestellt wurde, mit Inhaltsstoffen, die normalerweise nicht in der Natur vorkommen oder deren Struktur verändert wurde. Natürlich bedeutet, dass es so existiert, wie es in der Natur vorkommt, bestenfalls in vollwertigen Lebensmitteln. Im Grunde gibt es nur natürliche Nährstoffe.

Nun kann man aber auch einen Vergleich zwischen synthetischen Nährstoffen und im Labor hergestellten „natürlichen“ Nährstoffen anstellen. Diese natürlichen Nährstoffe, auch wenn im Labor hergestellt, sind absolut identisch mit denen aus der Natur. Sie werden aus dem ganzen Naturstoff gewonnen und können als naturidentisch angesehen werden. Zwar ist es der Definition her kein eindeutiger Naturstoff mehr, allerdings kann es als Solches vom Körper erkannt und verwertet werden. Daher sind ganzheitliche Nahrungsergänzungsmittel so konzipiert, dass alle Nährstoffe im Verbund vorliegen, also naturidentisch.

Der Produktionsprozess synthetischer Nährstoffe unterscheidet sich jedoch stark von der Art und Weise, wie sie z.B. Pflanzen herstellen. Der Körper kann unterschiedlich auf diese Nährstoffe reagieren. Auch ist unklar, wie gut synthetische Nährstoffe aufgenommen und im Körper verwendet werden. Studien zufolge können einige synthetische Nähstoffe nicht ganz so leicht aufgenommen werden oder gar nicht erst verwertet werden, da der Körper zwischen den verschiedenen chemischen Strukturen nicht unterscheiden kann und als nicht brauchbar einstuft.

Sind Supplements sinnvoll?

Obwohl klar ist, dass natürliche Nährstoffe mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind, sind die Beweise für synthetische Nahrungsergänzungsmittel gemischt. Zu hohe unnatürliche Mengen an synthetischen Nahrungsergänzungen können problematisch werden, da eine hohe Zufuhr dieser Stoffe nicht gesund ist, ja sogar toxisch wirken kann. Ausserdem kann die hohe Einnahme von einem einzelnen Element den körperlichen Mineralstoffhaushalt stören und so für Mängel an anderen Nährstoffen sorgen. Zudem gibt es noch keine eindeutigen Hinweise darauf, ob synthetische Nährstoffe für gesunde und gut ernährte Menschen vorteilhaft sind.

Wenn Nahrungsergänzungen (wie Mineralstoffe, Spurenelemente oder Vitamine), die rein synthetischer „Natur“ sind, eingenommen werden, dann werden nicht alle möglichen Nährstoffe zugeführt, sondern oft nur ein einziges Element. Ein einzelnes Element kommt in der Natur, und damit auch in vitalstoffreichen Lebensmitteln, nicht vor. Da alle Vitalstoffe synergistisch wirken, also sich gegenseitig in der Wirkung verstärken, können diese erst im Verbund mit allen Elementen gesundheitliche Erfolge erzielen. Daher sind nur ganzheitlich konzipierte Supplements von gesundheitlichem Nutzen.

Sind synthetische Nährstoffe schädlich?

Im Allgemeinen sind Nahrungsergänzungen nicht schädlich und gemäß den auf der Packung angegeben Mengen sicher. Wenn bereits eine große Bandbreite an Nährstoffen über die Nahrung aufgenommen wird, kann die Einnahme zusätzlicher Nahrungsergänzungsmittel die empfohlene tägliche Aufnahme vieler Nährstoffe allerdings übersteigen.

Diverse Studien zeigen, dass besonders die fettlöslichen Vitamine (Vitamine A, D, E und K), die im Körper gespeichert werden, bei unnatürlich hoher Dosierung zu einer Hypervitaminose und damit zu gesundheitlichen Problemen führen können.

Fazit

Die Einnahme zu großer Mengen synthetischer Nährstoffe kann gesundheitsschädliche Auswirkungen haben, muss aber nicht. Dennoch sollten diese nicht als Ersatz für eine gesunde Ernährung herhalten.

Besser wäre es, neben einer gesunden vitalstoffreichen Ernährung, auf ganzheitliche Nahrungsergänzungen von qualitativen Anbietern zurück zu greifen. Nahrungsergänzungen können nur dann hilfreich sein, wenn sie aus einem natürlichen und hochwertigen Naturstoff gewonnen wurden.

__________________________________________________________________________

*Quellenangaben am Ende der Seite

__________________________________________________________________________

Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier:  Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater

_________________________________________________________________________

Quellen:

Gahche J, 2011 – Dietary supplement use among U.S. adults has increased since NHANES III (1988-1994)

Yetley EA, 2007 – Multivitamin and multimineral dietary supplements: definitions, characterization, bioavailability, and drug interactions

Stone WL, 2003 – Infants discriminate between natural and synthetic vitamin E

Rothman KJ, 1995 – Teratogenicity of high vitamin A intake

Miller ER 3rd, 2005 – Meta-analysis: high-dosage vitamin E supplementation may increase all-cause mortality

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

Leave A Reply