Heute schon mal richtig gekaut?

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Es gibt viele Sprüche und Empfehlungen darüber, wie wir unsere Mahlzeiten essen sollten, wie z.B. „Gut gekaut ist halb verdaut“ oder „Schlinge das Essen nicht einfach so hinunter“. Oftmals hören wir auch Ratschläge wie „mindestens 50 Mal kauen“.

Aber was für genaue Auswirkungen hat nun eigentlich das Essverhalten, also in dem Fall das Kauen, auf unseren Körper?

Wenig kauen macht dick und krank

Übergewicht, Völlegefühl und Bauchschmerzen, Verdauungsbeschwerden wie z.B. Blähungen, ja sogar Karies sind heute weit verbreitete Probleme. Eine einfache Möglichkeit diese Probleme zu umgehen kann auch mit dem richtigen Kauen in Verbindung stehen. Besser gesagt, mit dem langsamen Essen in Verbindung mit ausführlichem Kauen.

In der Naturheilkunde gibt es eine passende Regel, die besagt, dass je kränker ein Mensch ist, desto intensiver sollte er seine Nahrung kauen.

Der Kauprozess – was passiert beim Kauen? 

Die Verdauung unserer Speisen beginnt nicht erst im Magen oder Darm, sondern bereits im Mund. Die Nahrung wird durch das Kauen eingespeichelt und grob zerkleinert. Während Fette und Proteine im Mund nur durch die Kaubewegung zerkleinert und verflüssigt werden, werden Kohlenhydrate zu einem Teil schon verdaut. Ein im Speichel vorkommendes Enzym, die Alpha-Amylasen (oder Ptyalin), spaltet die Kohlenhydrate nun in kleine Bausteine, die Maltose (Malzzucker).

Das Kauen ist für die Verdauung so außerordentlich wichtig, dass Beschwerden im Verdauungsystem oder anderen Organen eintreten, wenn die Nahrung ungenügend gekaut wird. Durch das ausführliche Kauen werden also alle Nährstoffe ausreichend zerkleinert und verflüssigt, zusätzlich sogar schon gespalten. Das bedeutet, umso mehr wir kauen, desto weniger Arbeit muss unser Magen und Darm aufbringen. Was wiederum das Risiko der genannten Gesundheitsprobleme minimiert.

Und die Vorteile lassen sich sehen

Diverse Studien haben sich bereits mit dem Thema „Kauen“ auseinandergesetzt. Dabei wurde festgestellt, dass beim öfteren Kauen unter anderem die Durchblutung im Kopf gefördert wird da die Kopfmuskulatur durch die Kaubewegung gestärkt wird. Ausserdem wird durch das ausführliche Kauen und dem dadurch resultierenden Einspeicheln die Zahngesundheit gefördert und Karies entgegengewirkt.

Je länger gekaut wird, umso besser klappt es auch mit der Verdauung. Die Nahrung kann im Magen und Darm dementsprechend besser und schneller weiter verdaut werden, es treten dadurch weniger Gärprozesse und Gase auf und das führt dazu, dass Verdauungsbeschwerden, Bauschmerzen oder Blähungen seltener entstehen.

Eine Studie der Universität Osaka fand heraus, dass Menschen die schneller essen und dadurch weniger kauen ein doppelt so hohes Risiko für Übergewicht haben. Klingt logisch und nachvollziehbar, denn unser Gehirn braucht ausreichend Zeit um zu erkennen, dass wir gegessen haben. Durch das richtige Kauen tritt das Sättigungsgefühl wesentlich schneller ein, man isst dadurch weniger und eine Gewichtsabnahme gelingt so viel schneller. (BMJ, 2008 – The joint impact on being overweight of self reported behaviours of eating quickly and eating until full : cross sectional survey)

Übung macht den Meister

Richtiges Kauen kann man trainieren, auch ohne Kiefersperre oder ähnliches zu bekommen. Nutze anfangs eine Mahlzeit am Tag um ein paar Minuten die Nahrung im Mund richtig zu kauen. Dabei ist es nicht wichtig wie viel Mal du gekaut hast, konzentriere dich einfach bewusst auf das Essen. Wenn du merkst, dass du noch länger kauen kannst, dann mach das einfach. Gutes Kauen ist eine sinnvolle Investition in ein gesünderes Leben.

____________________________________________________________________________________

Deine persönliche und ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung

Du interessierst dich für eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise und möchtest deine Gesundheit selbst in die Hand nehmen?

Du möchtest dich wohler fühlen und deinen Alltag gesünder und aktiver gestalten?

Du möchtest gesund abnehmen oder einfach deine Ernährung umstellen?

Natürlich möchtest du das. Wer will das nicht?

Dich plagen gesundheitliche Beschwerden? Du bist auf der Suche, begleitend zu deiner aktuellen Behandlung, nach einer alternativen und ganzheitlichen Beratung?

Gerne biete ich dir meine Unterstützung an und begleite dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden. Mehr über meine Beratung erfährst du hier:  Beratung

Ich freue mich dich kennenzulernen,

Ramon

Ganzheitlicher Gesundheits- und Ernährungsberater

Share.

About Author

Ich bin Ramon, Geschäftsführer von Mediale Gesundheit, Fachberater für ganzheitliche Gesundheit und studierter Ernährungsberater aus Hamburg. Ich freue mich, Fachwissen über eine ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsweise leicht und verständlich an dich weiterzugeben.

Leave A Reply